Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Die schmerzende Hüfte – Schauen Sie genau hin!

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 19.11.2007

Kopfschmerzen durch zu viel Analgetika

DÜSSELDORF (hub). Bei etwa zwei Prozent der Patienten mit chronischen Kopfschmerzen sind diese durch einen Übergebrauch an Medikamenten hervorgerufen. Dem Übergebrauch liegt in der Regel eine Schmerz-Grunderkrankung zugrunde, erinnerte Professor Andreas Straube aus München beim Medica-Kongress. Bei 80 Prozent der Patienten handelt es sich dabei um Migräne, bei den anderen meist um Spannungskopfschmerz.

Die Diagnose erfolgt anhand der Zahl der Tage mit Medikamenten-Einnahme. "Bei NSAR sind das 15 Tage im Monat, bei Triptanen 10 Tage, über eine Zeit von mehr als drei Monaten", so Straube. "Die Dosis ist dabei unwichtig." Die Therapie dieser speziellen Schmerzform erfolgt zum einen durch Absetzen der Triptane oder NSAR. "Parallel dazu muss eine Prophylaxe der Grunderkrankung erfolgen", sagte Straube. Bei Migräne geschieht das etwa mit Topiramat, bei Spannungskopfschmerzen etwa mit Venlafaxin. Die Patienten sollten engmaschig kontrolliert werden.

Leitlinien zu Kopfschmerzen gibt es im Internet unter www.dmkg.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »