Ärzte Zeitung, 22.08.2016

Leitlinie

Entspannung als Option bei Kopfschmerz

KÖNIGSTEIN IM TAUNUS. Die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) hat eine Leitlinie zu Entspannungsverfahren und verhaltenstherapeutischen Interventionen zur Behandlung bei Migräne publiziert (Nervenheilkunde 2016; 35: 502-515).

Beratung und Edukation von Migräne-Patienten über ihre Kopfschmerzerkrankung sind im klinischen Alltag von großer Bedeutung, betont die Gesellschaft in einer Mitteilung. Entspannungsverfahren und verhaltenstherapeutische Interventionen stellten eine gut wirksame Alternative und Ergänzung der medikamentösen Behandlung dar. (eb)

Die Leitlinie ist auf der Homepage der DMKG frei zugänglich: www.dmkg.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »