1. KBV: DMP Rheuma dauert mindestens bis 2020

[17.06.2016] Die KBV sieht mit Bedauern, dass die Beratung des DMP Rheumas sich in die Länge zieht. Die Koalition hat andere Prioritäten gesetzt. mehr»

2. Schmerzender Rücken: Opioide helfen kaum

[15.06.2016] Selbst mit höher dosierten Opioiden lässt sich bei chronischem Rückenschmerz keine klinisch relevante Linderung erreichen. Dies hat eine Metaanalyse zu Opioiden ergeben. mehr»

3. Zweitmeinung: Rücken-Op oft nicht angezeigt

[11.05.2016] In vier von fünf Fällen raten Ärzte beim Zweitbefund von einer Operation ab, berichtet die Kasse ein Jahr nach Programmstart. mehr»

4. KKH-Studie: Arbeitnehmer sind immer länger krank

[29.04.2016] Laut einer Studie der KKH beziehen Arbeitnehmer mit langwierigen Erkrankungen immer länger Krankengeld. Die Ursachen dafür sieht die Kasse vor allem in Versorgungsdefiziten. mehr»

5. Rückenschmerzen: Hohe Fehlzeiten in Hessen

[30.03.2016] Rückenbeschwerden haben im vergangenen Jahr bei hessischen Arbeitnehmern für hohe Fehlzeiten gesorgt: Allein wegen Rückenbeschwer mehr»

6. Forschung: Mit Assistenzrobotern Rückenschmerz verhindern

[15.03.2016] Mithilfe von Assistenzrobotern Schmerzen im Rücken vorzubeugen oder sie zu lindern - das ist das Ziel eines neuen europäischen Forschungsprojekts, an dem Wissenschaftler der Uni Heidelberg beteiligt sind. mehr»

7. Schwere, hartnäckige Ischialgie: Was bringt ein Husten-Test?

[15.03.2016] Zumindest bei Patienten mit schwerer, seit mindestens sechs Wochen bestehender Ischialgie kann es diagnostisch hilfreich sein, wenn man sie bittet zu husten. mehr»

8. Kreuzweh: Videos und Tipps für einen starken Rücken

[15.03.2016] Die Deutsche Rheuma-Liga hat zum Tag der Rückengesundheit am 15. März Übungen für rückenfreundliches Gehen, Tragen, Bücken und Stehen in Videos und Bildern ins Internet gestellt. mehr»

9. DMP Rückenmschmerz: IQWiG legt Analyse der Leitlinien vor

[15.03.2016] Eine weitere Hürde bis zur Einführung eines DMP für Rückenschmerzpatienten ist genommen. mehr»

10. Gegen Rückenschmerzen: Erst Muckibude, dann Psychologe

[15.03.2016] Werden Rückenschmerzpatienten beim Krafttraining psychologisch begleitet, scheint dies den Erfolg des Trainings zu verstärken. Schmerzen, Ängste und Vermeidungsverhalten gehen dann etwas stärker zurück. mehr»