Ärzte Zeitung, 15.04.2004

Thermoauflage ist bei Rückenweh eine Alternative zu Tabletten

Vergleich mit Ibuprofen oder Paracetamol in Tageshöchstdosis

FRANKFURT AM MAIN (hsr). Mit der neuen, seit Anfang April in Apotheken erhältlichen Wärmeauflage ThermaCare® lassen sich akute Rückenschmerzen offenbar ebenso erfolgreich lindern wie mit den Schmerzmitteln Ibuprofen und Paracetamol zum Einnehmen.

Diese Ergebnisse einer Studie hat Dr. Klaus Abendroth aus Jena bei der Einführungs-Pressekonferenz des OTC-Produktes in Frankfurt am Main vorgestellt. In das Flies der Wärmeauflage, einer Membran mit mikrofeinen Poren, sind Zellen aus Eisenpulver, Aktivkohle, Salz und Wasser eingearbeitet, die beim Öffnen der Packung oxidieren und über wenigstens acht Stunden konstant 40 Grad Celsius erzeugen (wir berichteten).

Für die Studie erhielten 371 Patienten gegen akute unspezifische Rückenschmerzen entweder einmal pro Tag die Thermoauflage oder jeweils in maximaler täglicher OTC-Dosis 1200 mg Ibuprofen oder 4000 mg Paracetamol. Die Wirksamkeit der zweitägigen Therapie wurde anhand einer Fünf-Punkte-Skala über die Parameter Schmerzlinderung, Muskelverhärtung, seitliche Rumpfbeweglichkeit und Funktionseinschränkung ermittelt.

Wie der Rheumatologe bei der Veranstaltung des Unternehmens Procter & Gamble berichtet hat, erwies sich der Wärmeumschlag bei signifikanter Verringerung der Beschwerden im Vergleich zu den Analgetika zum Einnehmen als "mindestens ebenbürtig": Die Schmerzen nahmen mit der Thermoauflage im Schnitt um zwei, mit Ibuprofen um 1,51 und Paracetamol um 1,32 Punkte ab. Sowohl die Schmerzlinderung als auch die Verbesserung der anderen Parameter hielt mit der Wärmetherapie noch wenigstens 48 Stunden nach Therapieende an. Dabei war die Wärmeauflage gut hautverträglich.

Das Produkt, das auf Grünem Rezept oder Privatrezept verschrieben werden kann, gibt es außer als Bandage gegen Schmerzen im unteren Rückenbereich auch als selbstklebende Auflage bei Beschwerden an Nacken, Schulter, Armen oder Beinen. Zur Entspannung der Uterusmuskulatur und Linderung menstruationsbedingter Schmerzen kann die Auflage auch im Schlüpfer befestigt werden. Die Packung mit zwei Wärmeauflagen kostet je nach Größe 5,99 oder 8,99 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »