Ärzte Zeitung, 28.10.2004

Beratung bei Kreuzschmerzen kann genügen

Bei mäßigen Rückenschmerzen reicht es aus, wenn Patienten nach Anleitung selbständig zuhause üben, etwa mit dem Thera-Band®. Foto: AOK

WARWICK (ple). Patienten mit leichten bis mäßigen Rückenschmerzen profitieren von einer Physiotherapie langfristig offenbar nicht mehr als von einer einmaligen Beratung durch einen Physiotherapeuten und der anschließenden Selbstanleitung mit Hilfe eines Ratgebers.

Die Gleichwertigkeit von Therapie und Selbstanleitung bei Rückenschmerzen geht aus einer britischen randomisierten Studie mit 286 Patienten hervor (BMJ 329, 2004, 708). Primärer Endpunkt der Studie war der Grad der Behinderung nach einem Jahr, gemessen anhand des Oswestry Disability Index (ODI), dessen Werte zwischen 0 (beschwerdefrei) und 100 liegen können.

Zu Beginn der Studie lag der Wert in beiden Gruppe bei 21. Nach einem Jahr lag er in der Therapiegruppe um 3,2 Punkte, in der Beratungsgruppe um 2,2 Punkte niedriger als zu Studienbeginn.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »