Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Die schmerzende Hüfte – Schauen Sie genau hin!

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 28.09.2007

Mit multimodalem Ansatz gegen Rückenschmerz

HEIDELBERG (eb). Mit einem multimodalen Therapieprogramm spürt jeder zweite Rückenschmerz-Patient nach drei Wochen erheblich weniger Schmerzen.

Dies belegt eine Studie an der Universitätsklinik Heidelberg, die von Professor Dr. Marcus Schiltenwolf in "Der Schmerz" veröffentlicht worden ist. Mit der Therapie hatten 48 Prozent nach drei Wochen deutlich weniger Schmerzen, 28 Prozent registrierten keine Veränderung und 14 Prozent gaben an, sie hätten mehr Schmerzen. Für die Patienten war eine selbst eingeschätzte Besserung um 2.5 Punkte auf der Schmerzskala von null bis zehn ausreichend.

An der Studie nahmen 153 Patienten teil, die seit sechs Monaten an starken Rückenschmerzen litten. Sie wurden mit einer multimodalen Therapie behandelt. Alle absolvierten ein multidisziplinäres Ganztages-Therapieprogramm über drei Wochen. Dazu gehörten krankengymnastische Übungen, Rückentraining, Entspannungsübungen, Psychotherapie und Verhaltenstherapie und Anpassungen am Arbeitsplatz. Zur Einschätzung der Schmerzen benutzten die Patienten eine Skala.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »