Ärzte Zeitung, 10.07.2007

Heilfasten bringt Gelenkschmerz zum Abklingen

JENA (dpa). Gelenkschmerzen durch Arthrose lassen durch Heilfasten nach, die Gelenkfunktion bessert sich signifikant, so eine Studie mit 36 Patienten an der Uniklinik Jena.

Die Effekte seien gleich nach dem 15-tägigen, ärztlich kontrollierten Saft-Fasten aufgetreten und hätten länger als drei Monate danach angehalten. Die Forscher führen die Wirkung auf Gewichtsabnahme und Verzicht tierischer Produkte zurück. Nun besteht die Hoffnung, dass durch das Fasten die Medikamentendosis verringert werden könnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »