Ärzte Zeitung, 10.07.2007

Heilfasten bringt Gelenkschmerz zum Abklingen

JENA (dpa). Gelenkschmerzen durch Arthrose lassen durch Heilfasten nach, die Gelenkfunktion bessert sich signifikant, so eine Studie mit 36 Patienten an der Uniklinik Jena.

Die Effekte seien gleich nach dem 15-tägigen, ärztlich kontrollierten Saft-Fasten aufgetreten und hätten länger als drei Monate danach angehalten. Die Forscher führen die Wirkung auf Gewichtsabnahme und Verzicht tierischer Produkte zurück. Nun besteht die Hoffnung, dass durch das Fasten die Medikamentendosis verringert werden könnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »