Ärzte Zeitung, 10.08.2009

Vibrationstraining, womit erfolgte es?

TÜBINGEN (hub). "Vibrationstraining ähnlich effektiv wie Krafttraining", berichteten wir am 6. August. In einer kleinen Studie hatte sich ein Vibrationstraining bei Gonarthrose einem herkömmlichen Krafttraining als gleichwertig erwiesen, was Kraftentwicklung und Schmerzreduktion betraf.

Was in dem Artikel fehlte, war die Angabe, welches Gerät verwendet wurde. Studienautor Dr. Walter Rapp teilt dazu mit: "Die von uns verwendete Vibrationsplattform ist das Galileo Sport des Unternehmens Novotec Pforzheim."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »