Ärzte Zeitung, 21.02.2011

Abspecken lindert Arthrose in den Knien

SAN DIEGO (eis). Massives Abspecken lindert bei Adipositas auch eine Arthrose in den Knien. Das haben US-Forscher in einer Studie mit 24 Betroffenen belegt (vorgestellt beim American Orthopaedic Society for Sports Medicine Specialty Day).

Die Patienten im Alter von 30 bis 67 Jahren hatten alle eine im Röntgenbild bestätigte Arthrose. Nach Adipositas-Chirurgie verloren sie im Mittel 26 kg Gewicht. Sechs und zwölf Monate nach dem Eingriff wurden die Symptome in den Knien mit einer Skala beurteilt.

Bei jedem Einzelnen seien die Schmerzen ohne weitere Medikamente deutlich gelindert gewesen, so die Forscher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »