Ärzte Zeitung online, 04.04.2016

Arthrose

Rheumazentrum programmiert Zellen neu

Das Deutsche Rheuma-Forschungszentrum Berlin kooperiert bei der Erforschung der Arthrose.

BERLIN. Einen neuen Einstieg in die Arthroseforschung wagt das Deutsche Rheuma-Forschungszentrum Berlin.

Unter Leitung von Professor Max Löhning haben vor kurzem die Arbeiten an einem Projekt begonnen, mit dem erstmals Arthrose auslösende knorpelbildende Zellen so umprogrammiert werden sollen, dass sie wieder funktionsfähigen Knorpel aufbauen.

Sponsor ist die Willy Robert Pitzer Stiftung. (af)

Topics
Schlagworte
Arthrose (478)
Krankheiten
Arthrose (2276)
Rheuma (1703)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »