Ärzte Zeitung online, 04.04.2016

Arthrose

Rheumazentrum programmiert Zellen neu

Das Deutsche Rheuma-Forschungszentrum Berlin kooperiert bei der Erforschung der Arthrose.

BERLIN. Einen neuen Einstieg in die Arthroseforschung wagt das Deutsche Rheuma-Forschungszentrum Berlin.

Unter Leitung von Professor Max Löhning haben vor kurzem die Arbeiten an einem Projekt begonnen, mit dem erstmals Arthrose auslösende knorpelbildende Zellen so umprogrammiert werden sollen, dass sie wieder funktionsfähigen Knorpel aufbauen.

Sponsor ist die Willy Robert Pitzer Stiftung. (af)

Topics
Schlagworte
Arthrose (480)
Krankheiten
Arthrose (2296)
Rheuma (1715)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »