Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 17.05.2004

Programmierbare Prothese

Eingebaute Sensoren ermöglichen sogar das Radfahren

Der beinamputierte Andreas Kaiser programmiert sein "intelligentes" Kniegelenk. Er kann damit auch Treppensteigen und Fahrradfahren. Foto: dpa

LEIPZIG (dpa). Beinamputierte Patienten können das Kniegelenk ihrer Prothese jetzt selbst programmieren. Wie das genau funktioniert, hat ein Betroffener anläßlich der Internationalen Fachmesse "Orthopädie + Reha-Technik", die vom 19. bis 22. Mai in Leipzig stattfindet, vorgeführt.

Das neuartige Kniesystem "Rheo Knee", eine Innovation des isländischen Unternehmens Össur, erkennt durch eingebaute Sensoren die Bewegungen des Anwenders und paßt automatisch die Einstellungen an die jeweilige Bewegungsart an.

Mit Hilfe eines tragbaren Rechners (PDA) kann das Knie nach Angaben des Unternehmens mobil gewartet und individuell eingestellt werden, so daß Treppensteigen und selbst Fahrradfahren problemlos möglich sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »