Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 21.04.2006

BUCHTIP

Fortbildung in der Osteologie, Band 1

Kollegen mit zertifiziertem Fortbildungsnachweis "Osteologie" müssen sich regelmäßig erneut zertifizieren lassen. Beim Überwinden dieser Hürde kann ein Buch helfen, dessen Inhalt auf die Osteologie-Fortbildungsreihen der Fachgesellschaften zugeschnitten ist. Der erste Band "Fortbildung Osteologie 1" ist jetzt erschienen.

Herausgeber sind Professor Klaus M. Peters aus Nümbrecht und Privatdozent Dietmar P. König aus Köln. Zu den Themen des Buches gehören Osteolysen und Metastasen, tumorähnliche Knochenläsionen, heterotope Ossifikationen und Verkalkungen sowie Knocheninfektionen.

Die einzelnen Kapitel sind klar strukturiert und werden - abgesehen von den vergleichsweise ausführlich gehaltenen Texten im Teil "Osteolysen und Metastasen" - kurz und straff dargestellt. Für weiterführende und vertiefende Informationen finden Interessierte jeweils am Ende der Kapitel Literaturverzeichnisse. Osteologisch arbeitende Kollegen bekommen damit ein praxisnahes Kursbuch zur Vor- und Nachbereitung der Fortbildungsveranstaltungen an die Hand. (ner)

Peters K. M.; König, D. P. (Hrsg.): Fortbildung Osteologie 1, Steinkopff Verlag Darmstadt 2006, 136 Seiten, 49,95 Euro. ISBN 3-7985-1601-4

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »