Ärzte Zeitung, 05.09.2008

Fatigue-Score auch bei Sjögren-Syndrom geeignet

PARIS (kat). US-amerikanische Patienten mit Sjögren-Syndrom leiden ähnlich stark an Fatigue, Missempfindungen und einer eingeschränkten Lebensqualität wie ihre europäischen Leidensgenossen. Das hat eine aktuelle Untersuchung unter Zuhilfenahme auch des PROFAD-SSI* ergeben.

Die Daten wurden beim europäischen Rheuma-Kongress in Paris vorgestellt und beruhen auf dem Vergleich der Aussagen von 1225 Mitgliedern der Sjögren's Syndrom Foundation der USA, 281 Patienten, die vom Arzt befragt wurden und 606 Kontrollpersonen.

Die Ergebnisse des PROFAD-SSI, SF-36-Score und FACIT-Fatigue stimmten gut überein, sodass die Autoren auch zu dem Schluss kamen, dass der PROFAD-SSI sich zur Beurteilung von Fatigue und Missempfindungen auch bei Patienten mit Sjögren-Syndrom eignet.

*PROFAD-SSI:Profile of Fatigue and Discomfort- Sicca Symptoms Inventory

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »