Ärzte Zeitung, 11.08.2011

Hochdotierter Preis zu Seltenen Erkrankungen

BERLIN (eb). Der Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen ist für 2012 ausgeschrieben worden. Verliehen wird er zum mittlerweile fünften Mal von der Eva Luise und Horst Köhler Stiftung in Kooperation mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e. V. und ist mit 50.000 Euro dotiert.

Ziel ist, Ausführung oder Anschubfinanzierung eines Forschungsprojekts zu ermöglichen, das den Patienten direkt nutzt. Das innovative Projekt soll zur Ursachenforschung Seltener Erkrankungen beitragen oder Diagnostik, Prävention und Therapie voranbringen.

Zudem soll es die Lebensqualität der Patienten verbessern. Die Preisverleihung erfolgt voraussichtlich am 28. Februar 2012 in Berlin. Bewerbungsschluss ist der 3. Oktober 2011 (einschließlich).

Das Bewerbungsformular kann als Datei von der Website der ACHSE www.achse-online.de bezogen werden. Wissenschaftler richten ihre Bewerbung bitte ausschließlich per E-Mail an Forschung@achse-online.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »