Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 05.11.2013

Verletzungen

Tipps zu Sportmedizin und Wundversorgung

Einen aktuellen Überblick über die Behandlung bei Sportverletzungen und bei chronischen Wunden geben zwei Werke von Springer.

Alles, was Therapeuten und Ärzte über die Behandlung von Verletzungen des Bewegungsapparats wissen müssen, enthält das "Therapielexikon der Sportmedizin". Die Neuauflage ist komplett überarbeitet und durch weitere typische Sportverletzungen, insbesondere die der Schulter, ergänzt.

Exakt definiert sind allgemein verbreitete, umgangssprachliche Bezeichnungen der Erkrankungen. Diese begriffliche Klarheit lässt den Leser die Diagnose verstehen und ist Voraussetzung für die Therapiekonzepte.

Dabei legen die Autoren großen Wert auf die detaillierte Erläuterung des Therapieverlaufs und der diversen therapeutischen Methoden für jede beschriebene Verletzung. Ziel der Therapiekonzepte ist die schnelle Abwehr von Schmerz und Entzündungsreaktion, die detailliert beschrieben wird.

Einen Einblick in die lokaltherapeutischen Standards für chronische Hautwunden gibt ein praxisorientiertes Handbuch. Es basiert auf den neuesten Erkenntnissen der Wundheilungsdynamik und der Physiologie der Wundproliferation.

Komplexe Fachinformationen zum Thema chronische Hautwunden werden verständlich vermittelt. Die Behandlungsformen chronischer Wunden haben sich von der ausschließlich trockenen zur feuchten Wundbehandlung verschoben. (eb)

Therapielexikon der Sportmedizin: Maibaum, S., Braun, M., Jagomast, B., Kucera, K., Springer Verlag Heidelberg, 2., überarb. und erw. Aufl. 2006, XXV, 241 S. 91 Abb., ISBN: 978-3-540-33522-1 (Print) 978-3-540-33523-8 (Online), eBook

Lokaltherapeutische Standards für chronische Hautwunden: Kammerlander, Gerhard, Springer Wien New York, 3. Aufl., XXIV, 299 S. 607 Abb., großteils in Farbe. Mit Ergänzungsheft, ISBN: 978-3-211-22472-4 (Print) 978-3-211-27185-8 (Online), eBook

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »