Ärzte Zeitung, 09.09.2015

Broschüren

Infos zu Sturzprävention für Ältere

NEU-ISENBURG. Unter dem Dach des Programms "Gesund und aktiv älter werden" entwickelt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) das Präventionsprogramm "Älter werden in Balance".

Ziel ist es, durch körperliche Aktivität die Gesundheit und Lebensqualität älterer Menschen zu fördern, Pflegebedürftigkeit hinauszuschieben und eine wachsende Sensibilisierung für das Thema Gesundheit im Alter herzustellen.

Im Rahmen des Programms haben die Bundesinitiative Sturzprävention und die BZgA zwei Broschüren entwickelt. Im Ratgeber "Gleichgewicht und Kraft - Einführung in die Sturzprävention" geht es unter anderem auch um Füße und Schuhwerk sowie Hausnotrufsysteme und andere technische Hilfen.

Die Broschüre "Gleichgewicht und Kraft - das Übungsprogramm" bietet unter anderem einfache, bebilderte Anleitungen zum Training von Balance und Kraft - differenziert nach Aufwärmübungen, Balanceübungen, Kräftigungsübungen und Dehnübungen. (mal)

Erhältlich sind beide Broschüren als kostenloses pdf- Dokument zum Download oder auf Bestellung über die Website: www.bzga.de; "Infomaterialien" anklicken und als Suchbegriff den Titel der Broschüre eingeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »