Ärzte Zeitung, 04.05.2016

Auszeichnung

Julius-Springer-Preis für Chirurgie 2016 verliehen

BERLIN / HEIDELBERG. Auch in diesem Jahr wurde die beste frei eingereichte Übersichtsarbeit, die im Vorjahr in der Facharztschrift Der Chirurg erschienen ist, mit dem Preis Julius-Springer-Preis für Chirurgie gewürdigt.

Der diesjährige prämierte Beitrag "Indikationen zur laparoskopischen Versorgung großer Narbenhernien" (Chirurg 2015; 86: 338-345) ist eine Vergleichsarbeit und zeichnet sich laut Jury durch eine beispielhaft übersichtliche Zusammenfassung der aktuellen Datenlage aus.

Erstautor Professor Ulrich Dietz vom Uniklinikum Würzburg nahm die mit 3000 Euro dotierte Auszeichnung bei einem festlichen Abend von Springer Medizin am Vorabend des Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie entgegen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »