Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung online, 17.07.2017

Begleiterkrankungen

Gicht macht auch Neuropathie

MADRID. Neuropathien bei Gicht-Patienten sind bisher spärlich beschrieben. Jetzt wurden 162 Patienten, die meisten mit tophöser Gicht (72 Prozent), auf Neuropathien untersucht und die Ergebnisse auf dem EULAR vorgestellt (Poster THU0417). Die mittlere Krankheitsdauer betrug 14 Jahre. Neuropathien wurden mittels Nervenleitgeschwindigkeit (NCS) und Fragebögen ermittelt.

Demnach wurde bei 65 Prozent der Patienten eine periphere Neuropathie diagnostiziert – sowohl anhand der Fragebögen als auch mittels NCS. Jeder Zweite hatte dabei eine Mononeuropathie, mehrheitlich eine Neurapraxie. Deren Lokalisation befand sich zu 89 Prozent am Mittelnerv im Karpaltunnel. Immerhin jeder dritte Gicht-Patient hatte eine Polyneuropathie. (hub)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »