1.  Osteoporose: Romosozumab reduziert Frakturrate

[29.09.2016] Der Antikörper Romosozumab reduziert das Risiko für Knochenbrüche bei Frauen in der Postmenopause mit Osteoporose. Das hat jetzt eine Phase-III-Studie mit dem Medikament ergeben.  mehr»

2.  Morbus Still: Erster Antikörper zugelassen

[28.09.2016] Bislang war keine Therapie zugelassen für Erwachsene mit Morbus Still, bei denen die Standardtherapien nicht ausreichend wirksam sind. Diese Lücke schließt eine Zulassungserweiterung.  mehr»

3.  Abatacept: Neue Indikation

[28.09.2016] Die Europäische Kommission hat Abatacept (Orencia®) jetzt zur intravenösen Infusion und subkutanen Injektion in Kombination mit Methotrexat zur Behandlung bei hochaktiver und progressiver Rheumatoider Arthritis (RA) bei Erwachsenen, die zuvor nicht mit Methotrexat behandelt worden sind, zugelassen,  mehr»

4.  Nach Radiusfraktur: Orthese als Gipsersatz

[26.09.2016] Das Unternehmen medi erweitert sein Sortiment: Die neue Handgelenk- und Unterarmorthese Manumed RFX kommt beispielsweise postoperativ nach einer distalen Radiusfraktur zum Einsatz. Nach einer stabilen distalen Radiusfraktur ist sie auch konservativ einsetzbar.  mehr»

5.  Gicht-Leitlinie: Auch für Hausärzte relevant

[26.09.2016] Erstmals gibt es eine nationale S2e-Leitlinie Gicht. Therapieziel ist die stabile klinische Remission. First-Line-Therapeutika sind die beiden Xanthinoxidase-Hemmer Allopurinol und Febuxostat.  mehr»

6.  Weichgewebesarkom: Olaratumab positiv bewertet

[23.09.2016] Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) hat die Zulassung unter Auflagen von Olaratumab bei Weichgewebesarkom empfohlen, teilt das Unternehmen Lilly Oncology mit.  mehr»

7.  Marathon-Saison: Vorsicht vor Gelenkschäden!

[23.09.2016] Beim Laufen wirkt das Sechs- bis Achtfache des Körpergewichts auf das Kniegelenk. Zum Start der Marathon-Saison warnen Experten der Deutschen Gesellschaft für Endoprothetik (AE): Extremsport kann zu Knorpelabrieb in den Gelenken und damit zu Arthrosen führen.  mehr»

8.  Pharmakotherapie: "Ein Zuwenig an Antikoagulation tötet"

[21.09.2016] Polypharmazie ist kein hilfreicher Begriff, meint Professor Martin Wehling. Der Internist und klinische Pharmakologe hat das Konzept FORTA entwickelt. Es ermöglicht eine rationale, individualisierte Pharmakotherapie alter Menschen.  mehr»

9.  Bessere Behandlungschancen: Spondyloarthritis früher diagnostizieren mit Antikörper

[21.09.2016] Ein Antikörper ermöglicht die Diagnose von Spondyloarthritis (SpA) schon in den ersten zwei Jahren. Das bessert die Behandlungschancen.  mehr»

10.  Zulassung: Indikation für Abatacept bei RA erweitert

[19.09.2016] Die Europäische Kommission hat die Zulassung für Abatacept (Orencia®) erteilt zur Behandlung der hochaktiven und progressiven Rheumatoiden Arthritis (RA) bei Erwachsenen, die zuvor nicht mit Methotrexat behandelt worden sind. Indiziert ist die Arznei zur intravenösen (i. v.) Infusion und subkutanen  mehr»