Ärzte Zeitung, 16.10.2007

Nach Hüftfraktur ist die Sterberate hoch

NEU-ISENBURG (ikr). In den USA stirbt jede fünfte Frau mit einer Hüftfraktur innerhalb eines Jahres. Und jede fünfte Frau mit einer solchen Fraktur wird dauerhaft pflegebedürftig, belegen neue Studiendaten (J Am Acad Orthop Surg 15, No suppl 1, 2007, 26).

Im deutschsprachigen Raum ist die Situation noch gravierender. Nach Krankenkassendaten erleiden in Deutschland 130 000 Menschen pro Jahr eine Hüftfraktur, darunter etwa 90 000 Frauen. Gut 30 Prozent von ihnen sterben innerhalb eines Jahres, schätzt der Osteoporose-Experte Dr. Michael Pfeifer aus Bad Pyrmont aufgrund von Schweizer Studiendaten. Und gut 30 Prozent werden durch die Fraktur dauerhaft invalide. In Deutschland sterben mittlerweile pro Jahr viel mehr Frauen nach einer Hüftfraktur als nach Brustkrebs.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »