Ärzte Zeitung, 16.11.2007

Orthese stärkt Rückenmuskel

 Orthese stärkt Rückenmuskel

Die Spinomed® Orthese stabilisiert die Wirbelsäule und fördert den Aufbau von Rückenmuskulatur.

Foto: medi

Die Spinomed® Rückenorthese wurde speziell zur Versorgung von Patienten mit osteoporotischen Wirbelfrakturen entwickelt. Nach Ergebnissen einer Studie stabilisiert die Orthese die Wirbelsäule, indem sie die Rückenmuskulatur aufbaut.

Das Unternehmen medi arbeitet seit Oktober bei der Vermarktung der Orthese zusammen mit dem Anbieter von Actonel® plus Calcium D, dem Unternehmen Procter & Gamble Pharmaceuticals. Eine Packung des Präparates enthält das Bisphosphonat Risedronat sowie Kalzium und Vitamin D für die Basistherapie bei Osteoporose.

Informationen: medi GmbH & Co. KG, Medicusstr. 1, 95448 Bayreuth, Tel.: 09 21 / 91 21 11, Fax: 09 21 / 9 12 57 Medica: Halle 4, Stand F8 und F10

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »