Ärzte Zeitung, 04.11.2010

Halten Vibrationen die Knochen stark?

AUGUSTA (ikr). Lässt sich durch eine Ganzkörper-Vibrationsbehandlung der altersbedingte Knochenabbau bremsen? Hinweise darauf gibt jetzt eine US-Studie bei Mäusen (Bone 2010; 47: 746).

Die Forscher haben Mäusen Vibrationen mit Hilfe eines speziellen Gerätes appliziert, das die Körpermasse zum Schwingen bringt. Behandelt wurde zwölf Wochen lang, und zwar täglich für 30 Minuten. Dabei stellte sich heraus, dass die Knochenmasse im Femur während der Behandlung praktisch erhalten geblieben war. Und: Parameter des Knochenstoffwechsels verbesserten sich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »