Ärzte Zeitung, 04.11.2010

Vitamin D stärkt Muskel in Mangelsituation

HERSTON (ikr). Vitamin D stärkt die Muskelkraft einer aktuellen Metaanalyse zufolge bei Patienten mit schwerem Vitamin-D-Mangel (25OHD < 25 nmol/L; < 10 ng/ml).

Australische Forscher haben die Ergebnisse von 17 Studien mit insgesamt mehr als 5000 Teilnehmern analysiert (Osteoporos Int Online). Bei Vitamin-D-Werten > 25 nmol/L (> 10 ng/ml) hatte eine orale Vitamin-D-Supplementation keinen signifikanten Effekt auf Griffstärke und Muskelkraft in den Waden. Bei niedrigeren Werten gab es jedoch einen starken Effekt auf die Hüftmuskelkraft.

[05.01.2011, 19:33:34]
Dr. Olga Potuzhek 
Osteoporosetherapie
Welches Präparat soll ich verordnen?Zuerst Bisphophanate,dann Strontiumranelat,ferner Raloxifen,auch ein Parathhormon ( Forsteo),schließlich Denosumab oder Odanacatib.Kalzium und Viamin D3 sind sebstverständlich,nur wird Kalciumcarbonat vom Knochen nicht aufgenommen.
Der Allgemeinmediziner hat somit die Qual der Wahl.Bitte um Ratschläge auf evidence based medicine Grundlage.O.Potuzhek

 zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »