Medica Aktuell, 17.11.2010

Neue Leitlinien zur Therapie bei Osteoporose

Neue Leitlinien zur Therapie bei Osteoporose

DÜSSELDORF (eb). Für Deutschland ist davon auszugehen, dass etwa jede fünfte Frau über 50 Jahren bereits eine Osteoporose-assoziierte Fraktur erlitten hat.

Veranstaltung 128

"Neue Leitlinien zur Osteoporosetherapie"

Mittwoch, 17. November 10 bis 13 Uhr, CCD Pavillon, Raum 16

Leitung: PD Christopher Niedhart, Heinsberg, Dr. Hans-Christian Hogrefe, Bad Bergzabern

Obwohl die Mortalität bei solchen Frakturen signifikant erhöht ist, werden nur etwa 20 Prozent der therapiebedürftigen Frauen in Deutschland tatsächlich medikamentös behandelt.

Dies erstaunt umso mehr, da es für Deutschland eine etablierte S3-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie bei Osteoporose gibt, die mit wenig Aufwand in den Praxisalltag integriert werden kann. Eine Fortbildungsveranstaltung stellt die wichtigsten Schritte zur Diagnostik und Therapie bei Osteoporose in enger Anlehnung an die Leitlinien dar.

Der Schwerpunkt liegt auf Hilfestellungen, um die Leitlinien mit wenig Aufwand effektiv in den Praxisalltag zu integrieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »