Ärzte Zeitung, 25.08.2011

Backpflaumen stärken die Knochen alter Frauen

TALLAHASSEE (eis). Die Osteoporose-Prophylaxe lässt sich offenbar mit Backpflaumen unterstützen, berichten Forscher der Florida State University.

In einer Studie haben sie den knochenstärkenden Effekt der getrockneten Früchte untersucht: 55 Frauen in der Postmenopause aßen über ein Jahr lang täglich 100 g Backpflaumen (etwa 10 Stück), 45 Frauen einer Kontrollgruppe aßen 100 g getrocknete Äpfel.

Alle erhielten täglich 500 mg Kalzium und 400 I.E. Vitamin D. Bei Frauen der Pflaumengruppe war danach die Knochendichte an Unterarm (Ulna) und Wirbelsäule deutlich erhöht (Brit J Nutr online 31. Mai).

Der Effekt wird zum Teil darauf zurückgeführt, dass Backpflaumen die Knochenresorption unterdrücken können. Das Gleichgewicht zwischen Resorption und Knochenaufbau ist mit dem Alter zunehmend gestört.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »