Ärzte Zeitung, 03.11.2011

TIPP DES TAGES

Mit Grünzeug wird viel Kalzium verzehrt

Viele Patienten glauben, Milch und Käse seien die Hauptlieferanten von Kalzium. Der Kalziumbedarf lässt sich aber auch mit grünem Gemüse und Kräutern decken, sagt die Osteoporose-Expertin Dr. Jutta Semler.

Mit einem Salat, etwas Joghurt-Dressing und Kräutern oben drauf sei bereits ein Drittel des Tagesbedarfs an Kalzium gedeckt.

Wenn Patienten dann noch sagen, dass sie viel Gemüse essen und sich vielleicht noch kalziumreiches Wasser kaufen, müssten sie nicht unbedingt noch Käse haben.

Dabei sind nicht alle Milchprodukte kalziumreich: So enthält Quark nur relativ wenig des knochenschützenden Minerals. Viele Patienten wissen das aber nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »