Ärzte Zeitung, 13.04.2012

Kümmertelefon zu Osteoporose

NEU-ISENBURG (eb). Nur eine sich an Leitlinien orientierende ärztliche Eingangsuntersuchung und daraus individuell abzuleitende medizinische Empfehlungen für eine knochengesunde Ernährung und Bewegung sowie eine gegebenenfalls notwendige medikamentöse Therapie führen mittel- und langfristig zum Erfolg und zu mehr Knochengesundheit, teilt das Kuratorium Knochengesundheit mit.

Die Anlaufstelle für fachgerechte Infos zu Knochengesundheit und Osteoporose sind die Mitarbeiter am Kümmertelefon des Kuratoriums: von montags bis freitags 8.30 bis 12.30 Uhr unter Tel.: 072 61 / 92 17-0.

Topics
Schlagworte
Osteoporose (792)
Organisationen
Kuratorium Knochengesundheit (51)
Krankheiten
Osteoporose (1441)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »