Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 18.03.2004

Start für Studie mit Adalimumab bei M. Bechterew

NEU-ISENBURG (eb). Der monoklonale Anti-TNF-alpha-Antikörper Adalimumab (Humira®) wird nun in einer weltweiten Phase-III-Studie bei Spondylitis ankylosans (M. Bechterew) geprüft. Wie das Unternehmen Abbott mitteilt, sollen in der Studie Wirksamkeit und Sicherheit der Arznei bei Patienten getestet werden, die unzureichend auf eine NSAR-Therapie angesprochen haben. Auch deutsche Zentren sind an der Studie beteiligt.

Bei schwerer Plaque-Psoriasis ist Adalimumab inzwischen in einer Phase-II-Studie mit 148 Patienten geprüft worden. Nach zwölf Wochen hatten in den zwei Verumgruppen mit unterschiedlicher Dosierung im Vergleich zu Placebo statistisch signifikant mehr Patienten auf die Therapie angesprochen, was einer Abnahme der Krankheitsaktivität um mindestens 75 Prozent (PASI 75-Score) entsprach. Unerwünschte Effekte habe es in allen Gruppen ähnlich oft gegeben, so das Unternehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »