Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 16.09.2005

30 000 Kinder haben Rheuma

Erkrankung wird oft nicht erkannt / Tagung in Dresden

DRESDEN (dpa). Rheumatische Krankheiten bei Kindern und Jugendlichen werden oft übersehen. Zwei Drittel der Patienten genesen. Das berichteten Mediziner auf der 15. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendrheumatologie in Dresden.

Etwa 30 000 Kinder in Deutschland leiden an einer Rheuma-Erkrankung, jährlich erkranken bis zu 3000 neu. Mangelndes Wissen über das Krankheitsbild und unzureichende Tests verhinderten häufig die Diagnose, so Kongreßpräsident Professor Manfred Gahr von der Universitätsklinik Dresden: "Im Gegensatz zu Erwachsenen fehlen bei Kindern spezifische Labormarker".

Obwohl selten, handele es sich um chronische, schwere Erkrankungen. Bis zur Heilung vergingen im Schnitt 20 Jahre, so Gahr. Bei zehn Prozent der Patienten dauere das Leiden noch länger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »