Ärzte Zeitung, 25.10.2005

Neue Option bei Spondylitis?

Zulassung von Adalimumab bei M. Bechterew beantragt

WIESBADEN (eb). Das Unternehmen Abbott hat bei der europäischen Zulassungsbehörde EMEA und bei der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung von Humira® (Adalimumab) zur Therapie bei Morbus Bechterew beantragt.

Grundlage des Zulassungsantrags sei eine Studie, deren Ergebnis eine signifikante Reduktion der Krankheitszeichen und -symptome sowie eine partielle Remission und Verbesserung der Lebensqualität gewesen sei.

Das Präparat ist bereits bei rheumatoider Arthritis und bei Psoriasis-Arthritis zugelassen. Morbus Bechterew, eine chronische Autoimmunerkrankung, betrifft vor allem junge Männer und ist in frühen Stadien schwer zu diagnostizieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »