Ärzte Zeitung, 17.05.2006

EMEA empfiehlt neue Indikation für Adalimumab

WIESBADEN (eb). Der wissenschaftliche Ausschuß der Europäischen Arzneimittelbehörde EMEA hat empfohlen, das Adalimumab zur Behandlung bei ankylosierender Spondylitis (AS) zuzulassen.

Die Empfehlung zur Therapie bei schwerer, aktiver AS sei aufgrund der ATLAS-Studie (Adalimumab Trial Evaluating Long-Term Efficacy and Safety in AS) erfolgt, hat das Unternehmen Abbott mitgeteilt.

In der Studie erhielten 315 Patienten mit AS, die auf mindestens ein NSAR nur unzureichend angesprochen hatten, 40 mg Adalimumab (Humira®) alle 14 Tage s.c. oder Placebo. Nach 12 und 24 Wochen hatten die Patienten mit Verum eine signifikante Besserung der klinischen Zeichen und der Symptome der Erkrankung.

Zudem sei eine Reduktion der Krankheitsaktivität und die Induktion partieller Remission beobachtet worden. Die endgültige Zulassung werde für Juni erwartet, so das Unternehmen.

Das Präparat ist bereits zur Therapie von Patienten mit Rheumatoider Arthritis und Psoriasis-Arthritis zugelassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »