Ärzte Zeitung, 23.01.2007

Hochdotierter Förderpreis für Rheumaforscher

ERLANGEN/HAMBURG (dpa). Der Erlanger Arzt Dr. Jörg Distler erhält für seine Rückkehr nach Deutschland den Ernst-Jung-Karriere-Förderpreis.

Die mit 180 000 Euro dotierte Auszeichnung soll dem 30-Jährigen ermöglichen, seine immunologischen und rheumatologischen Forschungen aus der Schweiz und den USA in Deutschland fortzusetzen, teilte die Universität Erlangen mit.

Der nach dem Hamburger Kaufmann und Reeder Ernst Jung benannte Preis soll jungen deutschen Wissenschaftlern berufliche Perspektiven im Inland eröffnen und wird 2007 zum zweiten Mal verliehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »