Ärzte Zeitung, 08.06.2007

Zulassungsantrag für die Indikation juvenile Arthritis

NEU-ISENBURG (eb). Das Unternehmen Abbott hat in Europa und den USA die Zulassung von Humira® (Adalimumab) zur Therapie bei juveniler idiopathischer Arthritis beantragt. Damit wurde erstmals ein Zulassungsantrag für den vollständig humanen monoklonalen Antikörper in einer pädiatrischen Indikation gestellt, wie es einer Mitteilung des Unternehmens heißt.

Der Antrag beruht auf den Ergebnissen einer 48-wöchigen Phase-III-Studie, an der 171 Kinder im Alter zwischen vier und 17 Jahren teilnahmen. Bei jenen, die den Wirkstoff erhielten, kam es deutlich seltener zu einem Wiederaufflammen der Erkrankung als bei jenen, die mit Placebo behandelt wurden. In Deutschland leiden etwa 40 000 Kinder an entzündlich-rheumatischen Erkrankungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »