Ärzte Zeitung, 06.09.2007

BUCHTIPP DES TAGES

Aktueller Stand zu Fibromyalgie kompakt verpackt

Die Fibromyalgie gilt als Chamäleon unter den Schmerzsyndromen. Die Diagnostik des facettenreichen Syndroms verzögert sich deshalb oft jahrelang, was zugleich die Therapieerfolge mindert. Jetzt hat der Rostocker Rheumatologe Professor Gunther Neeck eine kompakte Übersicht zu dem Krankheitsbild vorgestellt.

In knapp gehaltenen Kapiteln fasst Neeck den aktuellen Stand des Wissens von der Epidemiologie über Diagnostik und Therapie bis hin zur Diskussion um die noch ungeklärten Ursachen zusammen. Das detaillierte Inhaltsverzeichnis und ein Index ermöglichen das rasche Nachschlagen zu spezifischen Fragen. In gelb unterlegten Textkästen werden wichtige Inhalte zusammengefasst. Nicht weniger als 266 Literaturangaben lassen für Interessierte eine Vertiefung der Thematik zu. (ner)

Gunther Neeck: Das Fibromyalgie-Syndrom. Klinik-Diagnostik-Therapie, Uni-Med Verlag 2007, Hardcover, 80 Seiten, Preis: 44,80 Euro, ISBN 978-3-89599-606-1

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »