Ärzte Zeitung, 09.01.2009

TIPP DES TAGES

Neuer Test bestätigt Verdacht auf Arthritis

Patienten mit Verdacht auf Rheumatoide Arthritis (RA) sehen mitunter nicht ein, weite Strecken zum Rheumatologen zurückzulegen. Dabei ist die Chance einer Remission umso größer je schneller die Therapie beginnt. Ein neuer Schnelltest bestätigt die Verdachtsdiagnose einer RA in der Praxis innerhalb von nur 15 Minuten. Ein positives Testergebnis kann nicht nur den Patienten zusätzlich motivieren, auch eine längere Anreise zum Rheumatologen auf sich zu nehmen. Ist der Test positiv, kann der Patient auch schneller einen Termin erhalten. Der Test weist RA-spezifische Antikörper gegen mutiertes citrulliniertes Vimentin (MCV) nach. Er ist hochempfindlich und sehr genau. Ein negativer Test schließt eine RA aber nicht aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »