Ärzte Zeitung, 12.08.2009

Aktionsprogramm zur Früherkennung von M. Bechterew

MÜNCHEN (eb). Um die Öffentlichkeit über Morbus Bechterew (Ankylosierende Spondylitis, AS) aufzuklären und die Früherkennung bundesweit zu verbessern, wurde ein Aktionsprogramm initiiert. Es handelt sich dabei um einen Service des Unternehmens Essex Pharma GmbH, der zusammen mit der rheumatologischen Abteilung der Charité in Berlin und der Patientenorganisation "Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e. V." (DVMB) erarbeitet wurde. Kernstück der webbasierten Kampagne bildet ein Kurzfragebogen zu unklaren chronischen Rückenschmerzen.

www.ruecken-experte.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »