Rheuma

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Reaktive Arthritis: Pathogenese – Diagnose – Therapie

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 23.10.2009

Schweinegrippe-Impfung: Internetforum für Rheumakranke

Foto GSK, www.fotolia.de

BONN (eb). Jetzt beginnen die Impfungen gegen Schweinegrippe. Tausende von Rheumakranken fühlen sich in der Zwickmühle: Lassen sie sich impfen, gehen sie eventuell das Risiko eines Schubs ein. Lassen sie sich nicht impfen und es kommt zu einer Schweinegrippewelle, sind sie wegen ihrer krankheits- oder medikamentenbedingten Immunschwäche besonders gefährdet. Das teilt die Deutsche Rheuma-Liga (DRL) mit.

"Patienten, deren Krankheit schwer verläuft oder die Immunsuppressiva einnehmen, gehören generell zur Hochrisikogruppe", sagt Professor Klaus Krüger für die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie. "Sie sollten geimpft werden."

Für alle, die Fragen rund um das Thema "Grippeimpfung" und zur "Impfung gegen Schweinegrippe" haben, bietet die DRL vom 26. Oktober bis 1. November 2009 ein Internet-Forum mit Experten an.

www.rheuma-liga.de/forum

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »