Ärzte Zeitung, 06.05.2010

Am 12. Mai steht der Lupus im Fokus

DÜSSELDORF (eb). Der systemische Lupus erythematodes (SLE) betrifft in Deutschland etwa 40 000 Menschen, zumeist Frauen. Der SLE kann alle Organe angreifen und ihre Funktion gefährden. Wird die Krankheit rechtzeitig erkannt, gibt es Therapien, die den Verlauf günstig beeinflussen können. Am 12. Mai richtet die Lupus Stiftung Deutschland zum ersten Mal den "Deutschen Lupus Tag" aus. Das Rheumazentrum Rhein-Ruhr lädt daher Ärzte zu einem informativen Tag über das Krankheitsbild "Lupus" ein.

www.lupus-stiftung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »