Ärzte Zeitung online, 18.06.2010

Deutsche Rheuma-Liga feiert 40. Gründungsjubiläum

Bundesministerin Dr. Kristina Schröder übernimmt Schirmherrschaft der Jubiläumskampagne

BONN (eb). Die Deutsche Rheuma-Liga (DRL) begeht in diesem Jahr ihr 40-jähriges Gründungsjubiläum. Am 9. Dezember 1970 wurde der Verband ins Leben gerufen, um die damals desolate Versorgung rheumakranker Menschen zu verbessern. Heute ist die Rheuma-Liga mit über 250 000 Mitgliedern in 16 Landesverbänden und drei Mitgliedsverbänden nach eigenen Angaben der größte Verband der Gesundheitsselbsthilfe in Deutschland.

In ihrer Jubiläumskampagne greift die Rheuma-Liga ein Thema auf, das gerade den jüngeren Menschen mit Rheuma sehr wichtig sei, teilt die DRL mit. Es geht um das weit verbreitete Vorurteil, Rheuma sei vorrangig eine Erkrankung älterer Menschen. Gromnica-Ihle: "Jugendliche und jüngere Erwachsene leiden unter dieser Fehlinformation. Deswegen wird diese Kampagne die Botschaft verbreiten: "Rheuma ist keine Frage des Alters!". Wir freuen uns sehr, dass wir Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder als Schirmherrin für diese Kampagne und den damit verbundenen Medienpreis gewinnen konnten."

Unter dem Motto "40 Jahre - 40 Gesichter" werden zum Jubiläumsjahr Kurzportraits rheumakranker Menschen aus 40 Jahren Rheuma-Liga-Geschichte im Laufe der nächsten Monate im Internet mit Foto und Text vorgestellt, um deren Leistungen im Ehrenamt für die Deutsche Rheuma-Liga zu würdigen. Ihr Engagement hat jeweils Meilensteine gesetzt.

Großes Verbandsfest im Oktober in Kassel

Am 9. Oktober 2010, drei Tage vor dem Welt-Rheuma-Tag, lädt der Bundesverband zu einem Verbandsfest mit tausend Besuchern aus ganz Deutschland nach Kassel ein. Alle Landes- und Mitgliedsverbände sowie die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie, das Kompetenznetz Rheuma, die Rheumastiftung, die Kinderrheumastiftung, der Berufsverband der Rheumatologen, die AG Regionaler Rheumazentren und weitere Verbände und Institutionen sorgen für ein inhaltsstarkes und abwechslungsreiches Programm. Auch die Redaktion der Mitgliederzeitschrift mobil wird den Tag nutzen, um mit Lesern und Leserinnen ins Gespräch zu kommen.

Vom 5.-7. November 2010 findet die Herbsttagung der EULAR Patientenorganisationen in Berlin statt. Gemeinsam mit den europäischen Partnern wird man am Abend des 5. November 2010 auch in diesem Rahmen das 40-jährige Jubiläum feiern. Außerdem wird der Herta-Seebaß-Medienpreis 2010 in Gegenwart von Schirmherrin Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder verliehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »