Ärzte Zeitung online, 12.10.2010

12. Oktober ist Welt-Rheuma-Tag

BERLIN (dpa). Der Welt-Rheuma-Tag soll auf die Situation der von der Volkskrankheit betroffenen Menschen aufmerksam machen. Unter dem Motto "Rheuma - keine Frage des Alters" informiert die Deutsche Rheuma-Liga über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten.

Nach Angaben der Selbsthilfegemeinschaft gibt es mehr als 400 Formen, die sich als Schmerzen in Muskeln, Sehnen, Gelenken oder im Bindegewebe äußern. Der Tag wurde 1996 von der Vereinigung "Arthritis and Rheumatism International" ins Leben gerufen. Er wird jährlich am 12. Oktober organisiert.

Homepage der Deutschen Rheuma-Liga

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »