Ärzte Zeitung, 14.04.2011

Neuer Therapieansatz dämmt Entzündungen ein

BERLIN (otc). Forschern der Charité in Berlin ist es gelungen, einen neuen Therapieansatz bei Entzündungsreaktionen des Körpers zu finden.

Im Fokus des neuen Ansatzes, entwickelt unter Federführung von Professor Jan Schwab, stehen "Lenkmoleküle", die die körpereigene Immunabwehr auf das benötigte Maß reduzieren und so eine übermäßige Entzündung verhindern (PNAS 2011, online first).

Mögliche Anwendungsfelder sind Therapien bei Entzündungsreaktionen wie Blutvergiftung, aber auch bei chronischen und immunologischen Entzündungen wie Rheuma und Organabstoßung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »