Ärzte Zeitung, 27.01.2012

Preis für Rheuma im Berufsleben

WIESBADEN (eb). Wer mit entzündlichem Rheuma aktiv den Beruf meistert, kann sich noch bis zum 30. Juni 2012 um den RheumaPreis bewerben.

Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert und wird zum vierten Mal ausgeschrieben. Auch in diesem Jahr zeichnet die Initiative RheumaPreis Arbeitnehmer und ihre Arbeitgeber aus, die partnerschaftlich Lösungen gefunden haben, damit Menschen mit Rheuma beruflich aktiv bleiben können.

Geehrt werden Bewerber mit den besten Konzepten für einen flexiblen Umgang mit der Erkrankung am Arbeitsplatz.

Bewerbungsunterlagen gibt es unter: www.rheumapreis.de

Topics
Schlagworte
Rheuma (1657)
Orthopädie (3440)
Krankheiten
Rheuma (1689)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »