Ärzte Zeitung, 17.05.2016

Mit Rheuma ins Ausland

Versicherungsschutz klären

BONN. Vor allem auch Menschen mit einer rheumatischen Erkrankung sollten vor einer Auslandsreise klären, welche Versicherung für etwaige Arztkosten im Ausland aufkommt. Das empfiehlt die Deutsche Rheuma-Liga. So sind unter Umständen Zuzahlungen oder Selbstbehalte im Urlaubsland üblich. Weitere Informationen zum Thema Reisen mit Rheuma gibt es auf der Homepage www.rheuma-liga.de/reisen oder im Faltblatt "Gute Reise". (eb)

Das Faltblatt kann kostenlos bestellt werden bei: Deutsche Rheuma-Liga Bundesverband e.V., Maximilianstr. 14, 53111 Bonn (bitte 1,45 € Rücksendeporto beilegen), Fax: 0228/7660620, E-Mail: bv@rheuma-liga.de oder per Info-Telefon: 01804/600000 (20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, bei Mobiltelefon max. 42 Cent)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »