Ärzte Zeitung, 28.04.2009

Medikament gegen vorzeitige Ejakulation

NEUSS (eb). Wie Janssen-Cilag berichtet, hat Dapoxetin (Priligy®) die Zulassung für die bedarfsorientierte Behandlung bei Ejaculatio praecox von Männern zwischen 18 und 64 Jahren erhalten. Das Präparat ist ein Medikament in Tablettenform, das speziell für die bedarfsorientierte Behandlung bei vorzeitiger Ejakulation entwickelt worden ist.

Es handelt sich um einen selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer mit besonderem Wirkprofil. Es wirkt schnell und kurzzeitig und ist für die Einnahme im Bedarfsfall vorgesehen, eine Stunde bis zwei Stunden vor Geschlechtsverkehr. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »