Urologie

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Therapie des Testosteronmangels: Testosteronsubstitution – wann und wie?

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 30.06.2016

Israelische Studie

Zeugungsfähig auch nach Hodentorsion

Nach einer Hodentorsion ist die Zeugungsfähigkeit nicht zwangsläufig eingeschränkt, haben israelische Urologen festgestellt.

Forscher werteten retrospektiv Daten von 63 jungen Männern aus, die wegen einer Hodentorsion die Notfallambulanz der Klinik am Hadassah-Hebrew University Medical Center in Jerusalem aufgesucht hatten. 41 der Patienten waren beidseitig per Orchidopexie versorgt worden, bei 22 musste der betroffene Hoden entfernt werden.

Alle Männer waren älter als 25 Jahre, hatten normale kontralaterale Hoden und befanden sich in einer Partnerschaft, in der innerhalb des nächsten Jahres eine Schwangerschaft erwünscht war.

Nach beiden Operationen lagen die Schwangerschaftsraten der Partnerinnen durchschnittlich ein halbes Jahr später bei 90 Prozent und unterschieden sich damit nicht von der Allgemeinbevölkerung, berichten Dr. Ilan Gielchinsky aus Jerusalem und Kollegen (J Urol 2016; online 23. April).

In der Orchidopexie-Gruppe blieben vier Männer infertil, in der Orchiektomie-Gruppe waren es zwei. Vier Paare nutzten die Möglichkeit einer In-vitro-Fertilisation, davon waren drei erfolgreich. (ner)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »