1. Therapie bei Nierensteinen: Was du nicht willst, was man dir tu'

[22.09.2016] Urologen wurden befragt, welche Therapie bei Nierensteinen sie wählen würden, wenn sie selbst Patient wären. mehr»

2. Dialyse: Wenn das Jucken unerträglich wird

[21.09.2016] Viele Patienten, die aufgrund von Nierenversagen regelmäßig eine Hämodialyse erhalten, leiden unter Pruritus. Die Hauterkrankung beeinträchtigt die Lebensqualität der Betroffenen deutlich, wie eine Studie jetzt ergeben hat. mehr»

3. Roboter-assistiert: Nieren minimal-invasiv transplantiert

[12.09.2016] Die Urologie in Deutschland feiert einen großen Fortschritt in der Nierenlebendtransplantation. Erstmals haben Ärzte erfolgreich eine roboter-assistierte Nierenlebendtransplantation durchgeführt. mehr»

4. Fokal-segmentale Glomerulosklerose: Ursachen entdeckt

[02.09.2016] In ihren Untersuchungen wiesen die Forscher nach, dass nicht nur gain-of-function-, sondern auch loss-of-functionMutationen bei betroffenen Patienten zu FSGS führen (JASN 2016; 27: 2771-2783). mehr»

5. Niereninsuffizienz: Wie gut helfen Statine?

[01.09.2016] Profitieren Patienten mit ausgeprägter Niereninsuffizienz - speziell solche, die eine Dialyse benötigen - von einer Therapie mit Statinen? Die Antwort ist unklar. Die Cholesterol Treatment Trialists' (CTT) Collaboration ist der Frage deshalb nachgegangen. mehr»

6. Mikrobiom: Der Mythos vom sterilen Urin

[23.08.2016] Mit der Erforschung des Mikrobioms treten neue Aspekte zur Krankheitsentstehung zutage: Das betrifft auch Erkrankungen des Urogenitaltrakts. mehr»

7. Zystenniere: Gute Erfahrungen mit Tolvaptan

[22.08.2016] Mit Tolvaptan nimmt das Nierenvolumen bei autosomal-polyzystischer Nierenerkrankung langsamer zu, die Nierenfunktion langsamer ab. mehr»

8. Therapie: Mehr Klarheit bei kombinierter Herz- und Niereninsuffizienz

[18.08.2016] Für mehr Klarheit in der medikamentösen Therapie bei kombinierter Herz- und Nierenschwäche sorgen neue Erkenntnisse einer Studie von Dr. Hanna Fröhlich und Kollegen vom Universitätsklinikum Heidelberg. Ihre Arbeit wurde von der Deutschen Herzstiftung mit dem Wilhelm P. mehr»

9. Erwachsene: akutes Skrotum meist infektiös

[18.08.2016] Forscher haben die Ursachen für das akute Skrotum bei erwachsenen Patienten analysiert. mehr»

10. EMPA-REG-OUTCOME-Studie: Empagliflozin senkt auch das Nephropathie-Risiko

[16.08.2016] Die EMPA-REG-OUTCOME-Studie sorgt weiter für Aufsehen: Mit Empagliflozin wurde auch das Risiko für renale mikrovaskuläre Ereignisse deutlich verringert. mehr»