Ärzte Zeitung online, 28.05.2009

Kronprinzessin Victorias Verlobter bekommt neue Niere

STOCKHOLM (dpa). Der Verlobte von Schwedens Kronprinzessin Victoria, Daniel Westling (35), hat sich am Mittwoch einer Nierentransplantation unterzogen. Wie der Hof in Stockholm am Abend mitteilte, verlief die Operation im Karolinska Krankenhaus erfolgreich. Der Geschäftsmann und die vier Jahre jüngere Thronfolgerin wollen im Juni kommenden Jahres heiraten.

Über eine Nierenerkrankung war bisher öffentlich nichts bekannt. Das Spenderorgan stammt von Westlings Vater. Auch ihm gehe es gut, teilte der Hof mit. Die Notwendigkeit einer Transplantation sei seit Längerem klar gewesen, hieß es weiter.

Kronprinzessin Victoria hatte am Tag der Operation eine gemeinsame Reise mit Dänemarks Kronprinz Frederik und dem norwegischen Kronprinzen Haakon zum Studium von Klimaveränderungen auf Grönland auf ihrem Programm.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »