Ärzte Zeitung, 17.11.2009

Rudolf Pichlmayr Preis für Hamburger Forscher

NEU-ISENBURG (eb). Für seine Forschungsarbeit ist Privatdozent Tung Yu Tsui vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf mit dem Rudolf Pichlmayr Preis ausgezeichnet worden. Gestiftet wird der mit 10 000 Euro dotierte Preis von der Biotest AG.

Die Deutsche Transplantationsgesellschaft (DTG) hat Tsui für ein neues Konzept ausgezeichnet, das bei Transplantationen Organschädigungen durch Ischämie/Reperfusion verhindern soll. Basis ist ein gentechnisch hergestellter Eiweißstoff, der in die betreffenden Zellen des Organs eindringt und es schützt, wie das Unternehmen mitteilt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »