Mittwoch, 3. September 2014

61. Erektile Dysfunktion: Avanafil wirkt rasch erektogen

[19.05.2014] Die meisten Männer wollen spontanen Sex. Bei Männern mit erektiler Dysfunktion hat ein PDE5-Hemmer mit schnellem Wirkeintritt daher Vorteile. mehr»

62. Erektionsstörungen: Hormone sind nicht schuld

[15.05.2014] Unfruchtbare junge Männer leiden zwar oft an erektiler Dysfunktion und verminderter Libido. Das hat aber nichts mit dem Testosteron-Spiegel zu tun, zeigt jetzt eine kanadische Studie. mehr»

63. Prostatakrebs: Neuer IV-Vertrag für Berliner AOK-Patienten

[13.05.2014] Urologen in Berlin können an einem neuen IV-Vertrag teilnehmen: Es geht um Patienten der AOK Nordost mit Niedrigrisiko-Prostatakarzinom, die nach der "Active Surveillance"-Methode betreut werden. Den Urologen winkt eine zusätzliche Vergütung für die Beratungsgespräche. mehr»

64. Komplikationen: Bei Älteren immer auf die eGFR achten!

[12.05.2014] Hausärzte sollten bei der Arzneimittelverordnung elektronische Software nutzen - und für ihre Kollegen mitdenken. So lassen sich schwere renale Komplikationen vermeiden. mehr»
Neue Beiträge zu Krankheiten

65. Britische Kliniken: Personalmangel mit renalen Folgen

[12.05.2014] Bei Patienten in Großbritannien wird ein akutes Nierenversagen oft nicht rechtzeitig erkannt. Eine Studie zeigt, das liegt vor allem an zu wenig Klinikpersonal. mehr»

66. BPS: Kombitherapie bremst Progress

[07.05.2014] Bei benignem Prostatasyndrom hat die Kombi aus 5-Alpha-Reduktasehemmer und Alphablocker die höchste Evidenz. mehr»

67. Ausgezeichnetes Konzept: Lübecker Ärztezentrum mit Mehrwert

[02.05.2014] "Wir sind immer da" - diesen Anspruch haben die Ärzte des Urologischen Zentrums Lübeck (UZL). Für ihr Konzept wurden sie kürzlich als "Aktive Männergesundheitspraxis 2014" ausgezeichnet. mehr»

68. Entwickelt: Bioklebstoff gegen Nierensteinreste

[30.04.2014] Freiburger Urologen entwickeln einen innovativen Klebstoff zur endoskopischen Harnsteinentfernung. mehr»

69. Handy aus der Hose!: Mobiltelefone gehen Männern auf die Hoden

[23.04.2014] Wer viel und lange telefonierende Zeitgenossen als nervtötend empfindet, kann sich nun mit den Ergebnissen einer chinesischen Studie trösten. Demnach strebt das Problem offenbar einer natürlichen Lösung zu. mehr»

70. Schwerstverletzte: Die Niere trickst die Prognose aus

[22.04.2014] Nierenversagen und Hämodialysen scheinen Risikoscores zur Überlebensprognose von Schwerverletzten zu unterlaufen. Darauf deutet eine Untersuchung der Uniklinik Regensburg, die beim DINK in Wiesbaden vorgestellt wurde (DINK 2014; Poster 7). Die Ärzte hatten die RISC-Scores von 405 mehr»