Ärzte Zeitung, 05.02.2004

Fortbildung zu Urologie jetzt im Internet

HAMBURG (eb). Als Online-Modul bietet jetzt das Unternehmen EuMeCom der GlaxoSmithKline-Gruppe die Fortbildungsreihe "Urologie interaktiv" für Fachärzte an.

Die Sendung wurde 2003 per Satellit in elf Städte Deutschlands übertragen. Das Angebot im Internet ist durch die Ärztekammer mit Fortbildungspunkten zertifiziert.

Das Modul besteht aus zwei Themenblöcken: Diagnostik und Therapie bei BPH sowie gesundheitspolitische Entwicklungen, die Fachärzte, vor allem Urologen, betreffen. Ein Fortbildungsmodul dauert etwa 60 Minuten.

Die Fortbildungsmodule werden angeboten unter www.medical-web.tv

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »